24. Mai 2008 - Aktion XX-Tausend
   
  Aktion X-Tausend
 
 
Aktion XX-Tausend
 
Aktion X-Tausend am 18.05.2007: 60 Amateure gegen SV Wehen
 
Am Ende jubelten alle. Die Spieler der 60 Amateure freuten sich über den hart erkämpften und überlebenswichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga, 7004 Fans feierten die Mannschaft, sich selbst und ein unvergessliches Fußballerlebnis zuhause in Giesing und die Initiatoren der Aktion X-Tausend waren froh, dass alles irgendwie geklappt hatte und staunten, wie viele Menschen sich von ihrer Vision haben inspirieren lassen.
 
Drei Monate vorher war die Aktion lediglich eine vage Idee eines einzelnen Löwenfans. Jean-Marie Leone eröffnete einen Thread im Löwenforum, in dem er seine Idee vorstellte, möglichst viele Fans zu einem Heimspiel der Amateure ins Grünwalder Stadion zu locken, um ein Zeichen für dessen Erhalt zu setzen. Allerdings setzte er keine großen Hoffnungen in seinen Vorstoß: »Ich dachte, dass der Thread nach einigen Tagen in den Tiefen des Internet verschwunden ist«. Doch dem war nicht so. Binnen kürzester Zeit fanden sich mehrere Löwenfans, die mithalfen, die Idee zu verwirklichen. Und im Löwenforum sprudelten die Ideen nur so. Ziel der Aktion X-Tausend war es zum Einen, die Amateurmannschaft der Löwen in der Endphase der Meisterschaft lautstark zu unterstützen und zum Anderen durch den zahlreichen Besuch ein deutliches Zeichen dafür zu setzen, dass das altehrwürdige Grünwalder Stadion vielen Menschen am Herzen liegt und unbedingt vor dem Abriss bewahrt werden muss.
 
Im Internet brach eine nicht für möglich gehaltene Euphorie aus. Die Initiatoren organisierten einen Kartenvorverkauf für das Spiel und innerhalb weniger Wochen war die Stehhalle (Gegengerade) ausverkauft. Um das Anliegen auch außerhalb des Internets publik zu machen, wurden Kontakte zur Presse geknüpft und eine Anzeigenkampagne geplant, für deren Umsetzung über das Löwenforum 18.600.- EUR an Spenden gesammelt wurden. Die Aktion entwickelte eine derartige Eigendynamik, dass selbst Ideen, die auf den ersten Blick verrückt waren, aufgegriffen und umgesetzt wurden. So kam beispielsweise eine Gruppe Löwenfans via Schlauchboot über die Isar zum Spiel, während andere extra aus ganz Deutschland und sogar aus Italien anreisten. Die Vorfreude steigerte sich ins Unermessliche und tausende Löwenfans fieberten dem Spiel entgegen.
 
Am Spieltag selbst erinnerte Vieles an die gute alte Zeit, als die Löwen noch im heimischen Stadion an der Grünwalder Straße spielten. Bereits lange vor Anpfiff war Giesing fest in weiß-blauer Hand. Die Kneipen und Biergärten waren voll mit Fans, die sich auf das Spiel freuten wie kleine Kinder auf Weihnachten. Sie alle sehnten sich danach, Fußball so zu erleben, wie es früher war. Einfach Fußball und kein Event. Viele Fans nahmen ihre Kinder mit, um ihnen die Faszination 60 zu zeigen, so wie sie es früher selbst kennen gelernt hatten.
 
Bereits eine Stunde vor Spielbeginn war das Stadion gut gefüllt, Zaunfahnen so weit das Auge reichte und spätestens als aus tausenden Kehlen inbrünstig der 60er Marsch und »You will never walk alone« erklang, hatten die Meisten feuchte Augen und eine Gänsehaut. Die Stimmung während des Spiels war unbeschreiblich – 90 Minuten abwechslungsreicher Dauersupport, auch als die Mannschaft schon mit 0:2 zurück lag. Und die Atmosphäre im Stadion verfehlte ihre Wirkung nicht. Angetrieben von den Fangesängen aus Westkurve und Stehhalle stemmte sich die junge Mannschaft gegen die drohende Niederlage und schaffte hoch verdient noch den Ausgleich gegen den bereits als Aufsteiger feststehenden SV Wehen. Nach dem Schlusspfiff waren alle, die an diesem Tag im Stadion waren, aus dem Häuschen und völlig euphorisiert. Und genau in dieser glückseligen Stimmung wurde bereits die Idee zu Aktion XX-Tausend geboren, die die Steigerung zu X-Tausend sein soll. Doch zunächst wurde ausgiebig gefeiert. Und alle jubelten.
 
>> Fotogalerie X-Tausend
   
 
  Newsletter
 
Ich möchte alle News zu
XX-Tausend!
 
>> Newsletter
abonnieren/abbestellen

 
-----------------------
 
XX-Tausend Infobroschüre
 
Alle Infos zu XX-Tausend gibt's in unsrer Broschüre! (PDF-Datei, ca. 2,9 MB)
 
>> Download XX-Tausend-Infobroschüre