24. Mai 2008 - Aktion XX-Tausend
   
 
 
 
News
 
22. Oktober 2007
Stehhalle fast ausverkauft!
 
ChoreoInsgesamt wurden für das XX-Tausend-Spiel am 24.05.2008 schon über 3.300 Karten verkauft. Für die Stehhalle gibt es nur noch ein Restkontingent von 300 Karten, die nur bei den Heimspielen der Amateure im Grünwalder Stadion verkauft werden. Über die Geschäftsstelle des TSV sind keine Stehallen-Tickets mehr erhältlich. Wir werden versuchen, über die 3.000er-Sicherheitsgrenze hinaus dem Verein noch ein Kontingent zu entlocken, aber versprechen können wir nichts.
 
---------------------------------------------------------------------

16. Oktober 2007
Saufen für’s Sechzger im »Stadion an der Schleißheimer Straße«
 
Im »Stadion an der Schleißheimer Straße« findet seit einigen Wochen an jedem Samstag nach der Übertragung der Spiele der ersten Bundesliga eine Aktion zur Unterstützung von XX-Tausend statt: Zwischen 18.60 Uhr und 20.00 Uhr fließen von jedem getrunkenen Bier 18,60% des Preises in die Kasse von XX-Tausend.
 
In den letzten Wochen wurde dies schon fleißig genutzt, um entweder nach der Bundesliga oder nach dem Besuch der Stadionwirtschaft im Sechzger im Rahmen der Amateurheimspiele noch das ein oder andere Bierchen in gemütlicher Atmosphäre bei allerlei Löwenmusik aus den Boxen zu genießen.
 
Wir bedanken uns an dieser Stelle noch mal ganz herzlich beim Team des »Stadions an der Schleißheimer Straße« und freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch – köstliches Bier und dazu XX-Tausend und den Erhalt unseres Stadions zu unterstützen, darf man wohl als ideale Kombination für den frühen Samstag Abend bezeichnen!
 
---------------------------------------------------------------------
 
16. Oktober 2007
Karten-Vorverkauf für XX-Tausend
 
Ticket für XX-TausendJetzt gibt's die XX-Tausend-Tickets auch hier:
1) vor Ort bei jeder Regionsversammlung der ARGE TSV München von 1860 e.V. 2.) beim Schriftführer der ARGE (Gerhard Schnell) unter info@kartenvorverkauf-nd.de
3.) bei »Tempel - piercing & fashion«, Rosenheimer Str. 65, 81677 München (S-Bahn-Haltestelle Rosenheimer Platz), Öffnungszeiten: Mo-Fr. 12.00 - 18.00 und Sa. 10.00 - 14.00 Uhr
 
---------------------------------------------------------------------

16. Oktober 2007
XX-Tausend auch in Regensburg angekommen
 
Auch bei den Fans des SSV Jahn Regensburg, unserem Gegner am 24.05., ist die Aktion XX-Tausend mittlerweile angekommen. Man darf wohl davon ausgehen, dass von der Donau eine Menge Fans anreisen werden, vor allem falls die Regensburger ihren guten Saisonstart bestätigen und bis zum Schluss um den Aufstieg in die zweite Bundesliga mitspielen können.
 
Die Jahn-Fans machen sich bereits Sorgen darüber, dass es mit Karten eng werden könnte, fürchten sich vor der Kulisse – insbesondere falls ihre Mannschaft die Punkte dringend braucht – und freuen sich schon auf das Spiel.
 
Auch die Gästefans werden dafür sorgen, dass an diesem Tag eine unvergessliche Atmosphäre auf Giesings Höhen herrschen wird – lasst uns dafür sorgen, dass zumindest ihre Befürchtung bezüglich der Kartenknappheit Wirklichkeit wird!
 
---------------------------------------------------------------------
 
09. Oktober 2007
Bereits knapp 3.000 Karten für XX-Tausend verkauft
 
ChoreoFür das Spiel gegen Regensburg am 24.05.2008 wurden bereits fast 3.000 Karten verkauft – für ein Regionalligaspiel einer zweiten Mannschaft ist dies zu diesem Zeitpunkt eine in Deutschland noch nie erreichte Zahl.
 
Insbesondere die Karten für die Stehhalle könnten also schon sehr bald knapp werden, sichert euch deshalb schon jetzt eure Tickets!
 
Nutzt dazu entweder den Kartenvorverkauf des TSV 1860 (genauere Infos hier) oder den Vorverkauf vor jedem Heimspiel der zweiten Mannschaft im Grünwalder Stadion – achtet einfach auf das große XX-Tausend-Banner über einem der Kassenhäuschen.
 
---------------------------------------------------------------------

09. Oktober 2007
XX-Tausend-Stände bei jedem Amateure-Heimspiel
 
Infostand WestkurveBei den Heimspielen unserer Amateure im Grünwalder Stadion könnt ihr nicht nur Karten für das Regensburg-Spiel am 24.05. erwerben, sondern auch noch mehr XX-Tausend erleben:
 
Die Aktion ist sowohl am Aufgang zur Stehhalle, als auch hinter Block F1 in der Westkurve durch jeweils einen Infostand vertreten, an dem man sich allgemein über XX-Tausend informieren kann, an dem aber auch T-Shirts, Sweatshirts und Poster erworben werden können.
 
Und ihr habt hier auch die Möglichkeiten, euch zu melden, falls ihr XX-Tausend durch eure aktive Mitarbeit unterstützen wollt!
 
---------------------------------------------------------------------
 
09. Oktober 2007
Stimmung bei den Heimspielen der Amateure
 
ChoreoSeit dem Heimspiel gegen Wehen und den beiden Derbys gegen die Roten aus der Seitenstraße, hat sich im Sechzger einiges geändert: Waren es früher nur wenige Leute, die für eine zumeist dennoch sehr gute Stimmung insbesondere in der Stehhalle sorgten, hat sich diese Zahl seit Ende vergangener Saison deutlich gesteigert. Bei jedem Amateure-Heimspiel kann man mittlerweile von einer wirklich guten Unterstützung der Mannschaft von den Rängen her sprechen – und die größere Menge der Mitmachenden sorgt dafür, dass die Gesänge nicht nur auf dem Rasen ankommen, sondern auch weit darüber hinaus durch die Straßen Giesings hallen.
 
Ein großer Dank gilt hier allen, die jeden Besuch im Grünwalder Stadion zu einem echten Erlebnis machen und eine Bitte an dieselben und alle anderen: Unterstützt auch unsere Zweite (weiterhin) so gut es geht, zum einen setzt es wirkliche Zeichen dafür, dass uns der Erhalt unserer Heimat wichtig ist, aber zum anderen kann auch die Mannschaft jede Unterstützung gebrauchen. Gebt sie ihr, die Jungs haben sie sich, trotz zuletzt drei Heimniederlagen in Folge, wirklich verdient!
 
Mit unserer Hilfe kann der große Traum, die Qualifikation für die neue dritte Bundesliga, Realität werden!
 
---------------------------------------------------------------------
 
09. Oktober 2007
Das 1. XX-Tausend Whisky-Tasting am 14. Oktober 2007
Genussvoll Saufen für XX-Tausend

 
Zur finanziellen Unterstützung der Aktion XX-Tausend findet am Sonntag, den 14. Oktober 2007 ab 19:00 Uhr im Stadion an der Schleißheimerstraße in München das 1. XX-Tausend Whisky-Tasting statt.
 
Eingeladen sind alle Löwenforums-User, Löwenfans, Freunde, Verwandte und Bekannte. Also eigentlich alle, die XX-Tausend unterstützen und das mit einem schönen, genussvollen und informativen Abend verbinden wollen.
 
Es werden an diesem Abend insgesamt 7 schottische Single-Malt-Whiskies aus den verschiedenen Regionen Schottlands verkostet. Jede/r Teilnehmer/in erhält 7 Whiskies a jeweils 2 cl und nach dem vierten Whisky einen kleinen Snack zum Beruhigen der Geschmacksnerven. Preis: 23,- € pro Teilnehmer/in. Dieser Betrag dient zur Kostendeckung. Es ist auch ein kleiner Beitrag für die Wirte des Stadions an der Schleißheimerstraße enthalten. Weitere Getränke oder Speisen müssen die Teilnehmer/innen selbst bezahlen. Der Reingewinn der Veranstaltung geht als Spende an die Aktion XX-Tausend und kommt damit dem Erhalt des Sechzger Stadions zugute.
 
Die Ziele der Veranstaltung:
1) Guten Whisky genießen
2) Einen schönen Abend verbringen
3) Seinen geschmacklichen Horizont erweitern
4) Interessante Infos über Schottland und die Whiskyherstellung erhalten
5) Weniger, dafür aber besseren Alkohol saufen
6) Spenden für XX-Tausend sammeln
 
Nachdem die Teilnehmerzahl auf etwa 30 Personen begrenzt werden muss, empfiehlt sich eine rasche, verbindliche Anmeldung. Entweder im Löwenforum (im Whisky-Tasting-Thread) oder per PN im Löwenforum an Blue Magic.
 
---------------------------------------------------------------------
 
22. September 2007
Überragende Resonanz auf Aktion XX-Tausend beim Spiel gegen
St. Pauli
 
XX-Tausend-Infostand auf der Esplanade
Plakate auf der Esplanade
Stefan Schneider + Stefan Reuter
Stefan Schneider und ein Vertreter der Aktion XX-Tausend
Rettet das Sechzger!
Nach dem Spiel
Fans in der Arena: 47-Tausend +++ Booklets im Einsatz: 30-Tausend +++ Thema in aller Munde: XX-Tausend! Schon an dieser Zahlenkombination kann man ablesen, dass sich Großes ereignet hat am Rande des Spiels gegen St. Pauli in der Allianz Arena
 
Als zu Beginn der 2. Halbzeit inmitten der Nordkurve ein riesiges Transparent mit derAufschrift »RETTET DAS SECHZGER« flattern durfte und die Kurve geschlossen »Grünwalder Stadion« sang, da bewiesen Verein und Fans eine fast schon in Vergessenheit geratene Einigkeit. Nicht nur die Tatsache, dass die Fans in einer »politischen« Frage mit einer Zunge sprachen, war bemerkenswert. Auch dass das Aufhängen des Transparents – genau wie alle anderen Aktionen dieses Abends – in Abstimmung und mit Zustimmung von Verein und Lizenzspielerabteilung erfolgte, zeigt, dass die Löwenfamilie doch noch nicht verlernt hat, an einem Strang zu ziehen.
 
Diese Einheit war sicherlich auch Ergebnis der intensiven Aufklärungsarbeit, die XX-Tausend an diesem Tag in der Arena geleistet hatte. Nicht nur die Infobroschüre, die 30.000-fach ausgelegt und verteilt worden war, half Vorurteile abzubauen. Auch ein gemeinsames Interview von Manager Stefan Reuter und einem Vertreter der XX-Tausend-Organisatoren, die kurz vor dem Spiel einträchtig bei Stadionsprecher Stefan Schneider auf dem Rasen standen und die zahllosen Gespräche an den insgesamt vier Info-Ständen halfen mit, die Idee von XX-Tausend in die Köpfe der Löwenfans zu tragen. Als besonderes Schmankerl lief zudem mehrfach ein XX-Tausend-Film auf den beiden riesigen Videowänden über den Kurven.
 
All dies wäre nicht möglich gewesen ohne das beeindruckende Engagement zahlreicher Aktivisten und Helfer, aber auch nicht ohne das große Entgegenkommen von Verein und Lizenzspielerabteilung in vielen organisatorischen Fragen. Vielen Dank an alle Beteiligten!
 
Als Belohnung winkt den Helfern und Vereinsverantwortlichen, aber auch allen Fans, die diese Aktion so positiv aufgenommen haben, ein unvergessliches Spiel gegen Regensburg am 24. Mai 2008 im Grünwalder Stadion. Es dürfte ziemlich eng werden in Giesing an diesem Samstagnachmittag, denn schon jetzt, mehr als acht Monate vor Anpfiff, sind über 2.000 Karten verkauft worden.

Und wer weiß? Vielleicht könnte diese Partie das letzte Regionalliga-Heimspiel des Löwennachwuchses für eine längere Zeit werden - dann nämlich, wenn die Jungs von Trainer Uwe Wolf ihre derzeit sensationelle Form halten können, das Unmögliche möglich machen und den Aufstieg in die eingleisige Dritte Bundesliga meistern.

20. September 2007
Aktion XX-Tausend zu Gast in der Allianz Arena
 
Die Geschäftsführung der KGaA und viele helfende Hände aus allen Fanlagern haben es möglich gemacht: Beim Heimspiel der Profis am Freitag 21. September gegen Sankt Pauli ist XX-Tausend zu Gast in der Allianz Arena und funkt auf allen Kanälen.
 
30.000 Broschüren mit Informationen zur Aktion XX-Tausend werden an die Besucher der Allianz Arena und die Gäste im Business Club und den Logen verteilt. Ein großer XX-Tausend-Infostand wird auf der Esplanade und drei weitere direkt in der Arena stehen. Dort stellen Löwenfans die Aktion XX-Tausend vor und verkaufen Eintrittskarten für das Spiel der Spiele in der Regionalliga Süd TSV 1860 II gegen Jahn Regensburg. Denn am 24.5.2008 muss ganz München wissen: Das Sechzger-Stadion ist restlos ausverkauft, Giesing fest in weiß-blauer Hand und 20.000 Fans fordern den sofortigen Stopp der Abrisspläne!
 
Bereits der Weg von der U-Bahn zur Allianz Arena wird diesen Freitag unübersehbar im Zeichen der Aktion XX-Tausend stehen. Auf den 100 qm großen Videotafeln in der Arena läuft ein XX-Tausend-Werbespot und die Initiatoren werden zusammen mit Vertretern des TSV 1860 ein Interview auf dem Rasen geben. Auch die Nordkurve hat sich für die zweite Halbzeit gegen Sankt Pauli etwas für die Aktion XX-Tausend einfallen lassen. Nach dem Schlusspfiff können Karten für das XX-Tausend-Spiel an Sonderkassen in den Kassencanyons gekauft werden.
 
Dieser Tag wird ein Meilenstein für die Aktion XX-Tausend.
 
---------------------------------------------------------------------
 
TSV 1860 II gegen VFR Aalen15. September 2007
VfR Aalen erlebt in Giesing weiß-blaues Wunder

Zwei Wochen nach der überraschenden Heimpleite gegen das Schlusslicht aus Oggersheim gab es an diesem Samstag im Grünwalder Stadion eine nicht minder verblüffende Wiederauferstehung unserer U23 gegen den Tabellenzweiten Aalen. Vor allem die Leichtigkeit, mit der sich die junge und auf vielen Positionen veränderte Truppe den auch in dieser Höhe verdienten 3:0-Sieg herausgespielt hat, macht Hoffnung für den weiteren Saisonverlauf

TSV 1860 II gegen VFR AalenNebenbei haben die Junglöwen einmal mehr bewiesen, dass sie vor einer vernünftigen weiß-blauen Kulisse besonders herzhaft zubeißen können. Schon der Himmel gab sich rein farblich als Löwen-Fan zu erkennen, und als sich kurz vor Anpfiff die Sonne durchsetzen konnte, erstrahlte in ihrem Licht auch die Gegengerade in Münchens schönster Farbkombination. Dies ist insofern erwähnenswert, als noch vor zwei Wochen beim Spiel gegen Oggersheim ein nebulöses Fahnenverbot die Großwetterlage getrübt hatte.

Doch nicht nur Fans und Mannschaft lachten mit dem Wetter um die Wette, auch die Initiatoren der Aktion XX-Tausend hatten allen Grund für aufgehellte Mienen. Zum einen natürlich wegen der Zuschauerzahl: mit 1.150 Fans kam erneut eine vierstellige Kulisse zusammen. Damit ist eines der Ziele der Aktion, die Verdopplung der Zuschauerzahlen auch bei "normalen" Spielen, in Griffweite. Darüber hinaus wurden erstmals bei einem Amateure-Spiel gleich zwei Infostände eingesetzt, um sowohl Löwenfans auf der Gegengerade als auch im Bereich der Westkurve zu erreichen. Durch diese verstärkte Präsenz bekam auch der Kartenvorverkauf für das letzte Heimspiel der Saison gegen Jahn Regensburg noch mal einen zusätzlichen Schub: schon jetzt, über acht Monate vor dem Anpfiff, sind einschließlich der Dauerkarten mehr als 1.400 Tickets für dieses Highlight an den Fan gebracht worden.
 
---------------------------------------------------------------------
 
10. September 2007
Fototermin für Dauerkartenbesitzer wird verschoben!
 
Die anlässlich des letzten Regionalligaspiels gegen Oggersheim mutmaßlich verschärften »Sicherheitsbestimmungen« (u.a. Verbote der Blockfahnen, Fahnenverbote für Kinder) haben bei weiten Teilen der U23 Fans inklusive der rund 700 Dauerkartenbesitzer große Irritationen ausgelöst.
 
Aufgrund dieser Vorkommnisse wurde die Aktion XX-Tausend e.V. als maßgeblicher Promotor des Dauerkartenverkaufs von vielen Fans darum gebeten, auf das geplante Foto mit der U23-Mannschaft und den Fans vorerst zu verzichten. Insbesondere da die Mannschaft für diese Situation überhaupt nichts kann, bedauern wir das zutiefst, halten es aber angesichts der momentan gereizten Stimmung unter den Fans für sinnvoll, diesem Wunsch zu entsprechen und das Foto auf einen späteren Zeitpunkt wenn sich die Gemüter etwas beruhigt haben zu verschieben. Dieser Schritt erfolgt nach Abstimmung mit dem Nachwuchsleiter Ernst Tanner.
 
Einen neuen Termin für das Fotoshooting Dauerkartenbesitzer/Mannschaft werden wir bald bekanntgeben. Wir hoffen auf Euer Verständnis für diesen Schritt
 
---------------------------------------------------------------------
 
04. September 2007
Keine Fahnen – keine Punkte

"Zaunfahnen"

Die Ereignisse am letzten Wochenende beim Regionalligaspiel der Löwen-Amateure gegen Ludwigshafen-Oggersheim haben die Fanszene erzürnt. Wurde vor dem Spiel doch die Mitnahme sämtlicher Fahnen, Zaunfahnen und sonstiger Fanutensilien durch den Ordnungsdienst ohne Ausnahme untersagt. Selbst kleinen Kindern wurden ihre 1860-Fähnchen verboten. Eine nähere Erklärung für ihr Vorgehen hatten die Ordner nicht. Es handele sich dabei um eine Anweisung »von oben«.
 
Ärger und Verwirrung herrschte auf den Rängen. In der Folge entstand eine seltsame Atmosphäre, die anstelle von Anfeuerungsrufen für die Mannschaft von lautstarken Missfallensbekundungen geprägt war. Man konnte sogar meinen, die vergiftete Stimmung habe auf das Spielgeschehen übergegriffen. Unserer U23 gelang auffallend wenig an diesem Nachmittag und so entführte der Tabellenletzte FSV Ludwigshafen-Oggersheim verdient alle 3 Punkte aus Giesing.

Die Geschäftsleitung des TSV 1860 ließ 2 Tage später eine Erklärung verbreiten, in der von internen Kommunikationsproblemen die Rede war, die zu den in dieser Form nicht beabsichtigten Verboten geführt haben sollen.

Die Initiatoren der Aktion XX-Tausend bitten alle Fans, sich nicht entmutigen zu lassen und die Amateure des TSV 1860 beim nächsten Heimspiel am Samstag den 15. September gegen den VfR Aalen wieder zahlreich und lautstark zu unterstützen.

Wir gehen davon aus, dass der Verein wirkungsvolle Maßnahmen treffen wird, um wiederholte Kommunikationsprobleme zu verhindern und betrachten den Vorfall als einmaligen Ausrutscher der dafür Verantwortlichen.
 
---------------------------------------------------------------------
 
31. August 2007
Jetzt geht’s los ... jetzt geht’s los ...
Kartenvorverkauf für die Aktion XX-Tausend hat begonnen.


Ab sofort startet der Vorverkauf für das Spiel der Spiele der Aktion XX-Tausend: TSV 1860 II gegen Jahn Regensburg.

Das Heimspiel der Löwen zum Abschluss der Saison in der Regionalliga Süd wird zur Demonstration für den Erhalt des Stadions an der Grünwalder Straße. Dabei werden XX-Tausend Fans für ein Fußballfest der Extraklasse sorgen.Die Gegengerade verwandelt sich wieder in die legendäre Stehhalle und wird gemeinsam mit der Westkurve den Giesinger Berg zum Beben bringen.

Die Initiatoren wollen am 24.5.2008 ein ausverkauftes Haus melden.
Dieses Ereignis wird sich kein Fan entgehen lassen.

Holt Euch jetzt die Karten im Vorverkauf!

Hier gibt's Eintrittskarten für die Aktion XX-Tausend:
 
1.) Kassenhäuschen im Grünwalder Stadion (bei jedem Heimspiel der U23 Mannschaft)
2.) Offizielle Kartenvorverkaufstelle vom TSV 1860 München beim Vereinsgelände an der Grünwalder Straße 114
3.) via Telefon: 01805 / 60 18 60 (14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz)
4.) via Telefax: 089 / 64 27 85 – 229
5.) via eMail: tickets@tsv1860muenchen.de
6.) oder per Post: TSV München von 1860 GmbH & Co.KGaA / Grünwalder Straße 114 / 81547 München

---------------------------------------------------------------------

30. August 2007
Kult verbindet
 
Das Stadion an der Schleißheimer Straße hilft dem Stadion an der Grünwalder Straße

Die Kult-Fußballkneipe »Stadion an der Schleißheimer Straße« unterstützt die Aktion XX-Tausend in ihrem Kampf um den Erhalt des Grünwalder Stadions.

Ab sofort fließen an jedem Bundesliga-Wochenende Samstags ab 18:60 Uhr für 60 Minuten 18,60% der Bier-Einnahmen direkt an die Aktion XX-Tausend. Das sind bei einem Hellen exakt 60 Cent, beim Weißbier kommt der Aktion XX-Tausend sogar mehr als ein "Sechzger" zugute.
(Anmerkung: Die Bierpreise werden für diese Aktion selbstverständlich nicht angehoben.)

Die Aktion läuft bis Saison-Ende, also über 31 Spieltage, womit insgesamt 31*60 => 1860 Minuten nicht nur AUF, sondern FÜR das Grünwalder Stadion getrunken werden kann.

(Da in dieser Saison allerdings auch zwei Bundesligaspieltage in "englischen Wochen" ausgetragen werden und damit zwei Samstage wegfallen, werden die Betreiber des Stadions an der Schleißheimer Straße gemeinsam mit der Aktion XX-Tausend zwei "Nachholspieltage" ansetzen. Diese Termine werden noch bekannt gegeben.)

Die Aktion XX-Tausend wünscht viel Spaß und guten Durst.

---------------------------------------------------------------------

24. August 2007
Neu auf unserer Website
 
Dass die Aktion XX-Tausend langsam in Schwung kommt, zeigt sich auch auf unserer Website. Folgende Änderungen haben wir im August vorgenommen:
 
Auf vielfachen Wunsch haben wir den Bereich News in die übergeordnete Navigation aufgenommen, so dass er leichter gefunden wird.
Wer nicht immer auf der Website nachschauen will, was es Neues gibt, lässt sich einfach unseren Newsletter ins Haus schicken.
Über Heim- und Auswärtsspiele informiert euch unser Spielplan (demnächst übrigens auch mit Angabe der Zuschauerzahl).
Der Bereich »Mitmachen« wurde stark ausgebaut: Wenn ihr eigene Plakate, Flyer, T-Shirts, Zaunfahnen, Aufkleber usw. für XX-Tausend basteln wollt, findet ihr auf der Seite »Downloads« die benötigten Materialien. Auf den Seiten »Fotogalerie GWS« und »Fotogalerie X-Tausend« könnt ihr Stadion und Spiel-Fotos anschauen und herunterladen. Behaltet diesen Bereich im Auge – hier folgen bald weitere Updates.
Wer wissen will, wie alles anfing, liest unseren »Rückblick Aktion-Tausend«.
Endlich ist unser Spendenkonto eröffnet. Die Kontonummer und weitere Infos zu Spenden findest du hier.
 
---------------------------------------------------------------------
 
23. August 2007
Viruswarnung!

 
Der Virus »U23« hat mittlerweile eine nicht unerhebliche Anzahl der verschiedensten Betriebssysteme (Mann V 1.0, Frau V 6.8 (incl Service Pack 2) und Kind V 2.2 open source) erfasst.
 
Bestätigten Meldungen zufolge wurden beim Spiel gegen Wehen 7004 Infizierte, 6300 und 7100 Infizierte bei den Derbys gegen Bayern II und 1200 Infizierte beim Spiel gegen KSC II gesichtet. Außerdem sind über 700 Systeme dauerhaft infiziert.
 
Sichere Anzeichen einer Infektion sind unter anderem: Unwillkürliche Ausrichtung der Gänsehaut nach Giesing (siehe Mekka) und unbedingter Wille, einen Stadtratsbeschluss zu kippen.
 
>> Diese Infektionsherde sollten gemieden werden.

---------------------------------------------------------------------

Die Gegengerade bein Spiel gegen KSC II17. August 2007
TSV 1860 München II gegen Karlsruher SC II
 
Am Ende war es ein glücklicher, aber dafür umso schönerer Sieg für die Löwen: In der 89. Minute erzielte der Kapitän unserer U23 Manuel Duhnke den Siegtreffer zum 2:1 über den Karlsruher SC II. Zunächst hatte Lukasz Szukala die Löwen in der 18. Minute mit einem Kopfball in Führung gebracht, ehe in der 52. Minute der KSC II zum 1:1 ausgleichen konnte. Großen Anteil am Erfolg hatten die 1.200 Zuschauer im Grünwalder Stadion – 90 Minuten lautstarker Dauersupport von der Gegengerade peitschte die jungen Löwen immer wieder nach vorn und zu guter Letzt zum Sieg.
 
Auch die Aktion XX-Tausend war wieder vor Ort, um die Fans mit Postern und T-Shirts zu versorgen. Unseren Stand findet ihr ab sofort bei jedem Heimspiel der Amateure unter der Gegengerade.
 
---------------------------------------------------------------------
 
14. August 2007
Spendenkonto eröffnet
 
Jetzt muss der Rubel rollen. Wem am Erhalt des Sechzger-Stadions etwas liegt und wer deshalb die Aktion XX-Tausend finanziell unterstützen möchte, spendet bitte auf dieses Konto:
 
Kontoinhaber: Aktion XX-Tausend e.V. i.G.
Bank: Münchner Bank
BLZ: 70190000
Kontonummer: 682721

 
Wir müssen aber darauf hinweisen, dass die Erhöhung der Zuschauerzahlen im Grünwalder Stadion und damit der Einsatz für den Erhalt des Stadions leider nicht als gemeinnützig bzw. steuerbegünstigt i.S. der AO anerkannt wird. Wir können aus diesem Grund keine Spendenbescheinigungen ausstellen.
 
Zum Ende der Aktion möchten wir eine Liste aller Spender im Internet und evtl. in einer Zeitungsanzeige veröffentlichen. Wenn du auf dieser Liste genannt werden möchtest, gib bitte deine E-Mail-Adresse im Verwendungszweck der Überweisung an und sende eine E-Mail an spenden@xx-tausend.info, in der du uns mitteilst, ob du mit Klarname oder, falls vorhanden, mit Löwenforum-Nickname genannt werden möchtest.
 
---------------------------------------------------------------------
 
Aktion XX-Tausend-T-Shirt13. August 2007
XX-Tausend-T-Shirts
 
Seit heute können die blauen XX-Tausend-Unterstützer-Shirts auch im Löwenladen gekauft werden. Zur Zeit sind nur die Größen M, L und XXL verfügbar, andere Größen kommen aber bald wieder rein.
 
Der Löwenladen verdient übrigens keinen Cent an unseren T-Shirts. Die Gewinne aus dem Verkauf gehen zu 100 Prozent an die Aktion XX-Tausend. Danke für den Support!
 
---------------------------------------------------------------------
 
Spielergebnis: 3:203. August 2007
Derbysieg!
 
Das erste Heimspiel der neu formierten U23 hätte nicht besser laufen können: Mehr als 7.000 Zuschauer sahen einen 3:2-Erfolg der Löwen über den FC Bayern II im Stadion an der Grünwalder Straße.
 
Nachdem unsere Amas durch ein Tor von Manuel Duhnke in der 22. Minute in Führung gegangen waren, drehten die Bayern trotz Feldüberlegenheit der Sechzger das Spiel und gingen durch Tore in der 32. und 67. Spielminute mit 2:1 in Führung.
 
SO GEHN DIE LÖWEN ...Danach sollte sich zeigen, was im Sechzger-Stadion mit Unterstützung der Fans möglich ist: Frenetisch angefeuert aus der Stehhalle kämpften die Junglöwen um jeden Ball und erzielten durch Björn Ziegenbein in der 82. Minute den Ausgleich. Schier grenzenlos war der Jubel, als der eingewechselte Manuel Schäffler zwei Minuten später auch noch das 3:2 folgen ließ.
 
Wer dieses Spiel und die »fußballgeile Stimmung« (O-Ton U23-Trainer Uwe Wolf) auf Giesings Höhen miterlebt hat, wird wiederkommen wollen.
 
Die Gegengerade bein Spiel gegen KSC IIAuch die Aktion XX-Tausend hatte ihren Saison-Einstand im Grünwalder Stadion. An unserem Stand, der sich bereits bei der Saisoneröffnung in Daglfing bewährt hatte, wurden etliche XX-Tausend-T-Shirts und Poster mit einem Fotomotiv der Gegengeraden zugunsten der Aktion verkauft. An der eigens eingerichteten Dauerkarten-Kasse gingen nochmal Dutzende Dauerkarten über den Tresen, so dass insgesamt über 700 verkauft wurden.

---------------------------------------------------------------------

Die Gegengerade im Sechzger-Stadion01.08.2007
Das Derby als friedliches Fußballfest

 
Für das »kleine« Münchner Derby zwischen den U23-Mannschaften des TSV 1860 und des FC Bayern am Freitag, dem 3. August 2007, ab 19:00 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße erhoffen sich die Initiatoren der Aktion XX-Tausend eine leidenschaftliche, aber gewaltfreie Atmosphäre. Eine Durchführung des zuschauerträchtigen Duells ohne Zwischenfälle würde im Hinblick auf weitere Spiele im Rahmen von XX-Tausend Vieles erleichtern. Vor allem die schon jetzt sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem TSV 1860 und der Faninitiative könnte weiter ausgebaut werden.
 
Was sich mit einer derart vertrauensvollen Arbeitsbasis bewirken lässt, wurde zuletzt beim Verkauf der Amateure-Dauerkarte deutlich: Bislang (Stand: 1. August 2007) konnte der Verein rund 500 der extra für diese Saison neu konzipierten Saison-Tickets verkaufen. Mit dieser Zahl liegt die Nachwuchsmannschaft der Löwen bundesweit mit Abstand auf Platz 1 aller Reserveteams. Beigetragen zu diesem Erfolg hat neben der engagierten Überzeugungsarbeit vieler Fans auch die Kooperation mit Hacker-Pschorr: Das Versprechen der Brauerei, jedem Dauerkartenkäufer elf Freibier zu spendieren, hat sicherlich vielen Fans die Entscheidung erleichtert.
 
Ein weiteres Argument für diese Investition ist die Teilnahme an einer exklusiven Verlosung: Ein Originaltrikot der Amateure wird am Freitag in der Halbzeit des Derbys unter allen Inhabern der Amateure-Dauerkarte an einen Glücklichen vergeben. Dieses Trikot, das mit Hacker-Pschorr einen anderen Sponsor aufweist als das Dress der Profimannschaft, ist nicht im Handel erhältlich und wird daher über die Saison hinaus eine absolute Rarität bleiben.
 
 
---------------------------------------------------------------------
 
Saisoneröffnungsfest Daglfing23.07.2007
Aktion XX-Tausend bei Saisoneröffnungsfest in Daglfing

 
Die Stimmung entwickelte sich genau wie das Wetter: Sie wurde von Minute zu Minute besser. Die Resonanz der Löwenfans auf den Informationsstand der Aktion XX-Tausend beim Saisoneröffnungsfest der Münchner Löwen am 22. Juli 2007 auf der Trabrennbahn in Daglfing war durchweg positiv. In den Gesprächen wurde immer wieder deutlich, dass vor allem der dauerhafte Erhalt des Sechzger-Stadions so gut wie allen Anhängern des Vereins am Herzen liegt. Und auch das Interesse an der U23-Mannschaft hat durch die erfolgreiche Integration vieler Eigengewächse in den Profikader in den letzten Jahren zugenommen. So waren die Nachwuchsspieler, die sich in den Mittagsstunden am XX-Tausend-Stand aufhielten, ein beliebtes Fotoobjekt. Vor allem, weil sich jeder Besteller einer Amateure-Dauerkarte als kleines Dankeschön gemeinsam mit zwei Nachwuchsspielern ablichten lassen konnte.

Nicht zuletzt dieses »Zuckerl« konnte dazu beitragen, dass allein am XX-Tausend-Stand fast 50 zusätzliche Dauerkarten verkauft wurden. Insgesamt sind nun bereits 319 Jahreskarten für die Regionalligasaison im Grünwalder Stadion bestellt worden mehr als dreimal so viele wie in der abgelaufenen Saison.

Und so strahlten am Ende alle mit der Sonne um die Wette.
 
 
---------------------------------------------------------------------
21.07.2007
 
Infostand zu Amateurdauerkarten und XX-Tausend bei Saisoneröffnungsfest in Daglfing

 
Beim Saisoneröffnungsfest der Löwen auf der Trabrennbahn Daglfing am Sonntag, dem 22. Juli (ab 10:30 Uhr) wird sich ein eigener Stand mit der U-23-Nachwuchsmannschaft des TSV beschäftigen. Neben Informationen zur anstehenden Regionalliga-Saison wird hier insbesondere die »Amateure-Dauerkarte« angeboten. Erwachsene zahlen zwischen 30 (Stehplatz für Vereinsmitglieder) und 100 Euro (Sitzplatz für Nichtmitglieder) für die Jahreskarte, Kindern zwischen 6 und 14 Jahren können schon für 10 Euro bei freier Platzwahl die komplette Regionalligasaison verfolgen.
 
Zusätzlich werden die neuen Dauerkarten auch als Sammlerstücke Bedeutung erlangen, da sie in diesem Jahr erstmals im Scheckkartenformat (zum Abknipsen) statt als Papier-Einzeltickets erhältlich sind. Bei der optischen Gestaltung der Karten wurde bewusst ein Bild des Stadions an der Grünwalder Straße verwendet.
 
Das Geld für die Dauerkarte dürfte gut investiert sein, denn die kommende Regionalligasaison wird es in sich haben. Da ist zum einen die Mannschaft selbst: dank der seit Jahren hervorragenden Nachwuchsförderung liegt die Zukunft von 1860 in den Füßen einer jungen, kampfstarken Truppe, die in zum Ende der abgelaufenen Spielzeit sowohl zuhause als auch auswärts für Paukenschläge sorgte und damit sportliche Hoffnungen nährt: in der kommenden Saison könnte sich die U23 durch eine Platzierung unter den ersten zehn Mannschaften für die neu zu schaffende eingleisige Dritte Liga qualifizieren. Auch durch die Auf- und Abstiege hat die Regionalliga erheblich an Attraktivität gewonnen: Mit Regensburg, Unterhaching und Burghausen haben drei ambitionierte Vereine aus der Region die Liga bereichert, gegen Ingolstadt und die Amateure des FC Bayern stehen weitere Derbys an.
 
Vor allem aber wird die Stimmung im Sechzger-Stadion noch einmal eine Steigerung erfahren: sorgten in der Schlussphase der letzten Saison im Rahmen der äußerst erfolgreichen Aktion X-Tausendüber 7.000 Zuschauer beim Spiel gegen den SV Wehen für Gänsehautatmosphäre, so wird in der kommenden Spielzeit mit XX-Tausend noch einer draufgesetzt. Die Organisatoren – eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Löwen-Fans – wollen mit ihrem ehrenamtlichem Engagement zum einen dafür sorgen, dass der TSV 1860 die meisten Dauerkarten aller deutschen Vereine für deren Amateurmannschaften absetzt, den höchsten Zuschauerschnitt aller »Zweitvertretungen« erreicht und damit bei jedem Heimspiel die junge Mannschaft nach vorne peitscht. Außerdem soll unabhängig vom sportlichen Abschneiden das letzte Heimspiel gegen Jahn Regensburg vor komplett vollbesetzten Rängen stattfinden. Rund 20.000 Zuschauer werden damit ein unübersehbares Zeichen in Richtung Verein und Stadt senden: »Das Grünwalder Stadion darf nicht abgerissen werden!«
 

 
  Newsletter
 
Ich möchte alle News zu
XX-Tausend!
 
>> Newsletter
abonnieren/abbestellen